Unser Team bei AYIM

Michael

Yoga Lehrer bei Ashtanga Yoga Institut München
Michael Anderson

"What does yoga mean to me?" : 

 

'Sthira sukhamasanam'

Meaning that asana(yoga postures) is a steady, comfortable posture.

This is how I like to teach and practice yoga.

I believe wholeheartedly in the healing ability yoga has to promote health, nourish the body, mind and spirit and to ballance and integrate these three aspects when practiced regularly and consistently."

 

Michael kommt aus Kapstadt, Südafrika. Er begann 2012 Ashtanga Yoga zu praktizieren. 2015 verbrachte er 7 Monate in Indien, wo er klassische Yoga-Schriften in einem Ashram studierte und ehrenamtlich in einer Non-Profit-Klinik arbeitete, die älteren Menschen mit Yoga-Therapie half. 

Nicoleta

Yoga Lehrerin bei Ashtanga Yoga Institut München
Nicoleta Notova

Uli

No coffee no prana – ohne Kaffee bringt mich morgens niemand auf die Matte. Am häufigsten findet man mich beim Ashtanga Üben in der Früh, aber auch sonst haben mich viele verschiedene Yogastile auf meinem, auch sonst, nicht so ganz gradlinigem Weg, begleitet.  

Ständige Verspannungen beim Bücher wälzen während meines Soziologie-Studiums brachten mich in meine erste Yogastunde. Schnell bemerkte ich die heilsame Wirkung der beständigen Praxis für Körper und Geist. Yoga gibt mir immer wieder aufs Neue Stabilität und Halt auch in turbulenten Zeiten. 

Erste Schritte zum Lehrerdasein machte ich während meiner Vinyasa Yoga Ausbildung 2015 im YAM Yogastudio in München bei Regina Gambarte/ Oliver Veitinger / Binh Le.  

Neben den Vinyasa Stunden, zog mich auch das Ashtanga Yoga immer mehr an. So kam ich zu mehreren Weiterbildungen und Assistenzen: im Ashtanga Yoga Studio München bei Katja Kirchhofer (Methode nach Dr. Roland Steiner) und bei Binh Le im Mysoreprogramm im Patrick Broome Studio Lehel. 

Das Unterrichten hat meine Begeisterung für die Arbeit mit Menschen geweckt, deshalb mache ich aktuell eine Ausbildung zur Physiotherapeutin, was ich auch in meinen Stunden mit einfließen lasse. In regelmäßigen Workshops im Bereich Energy Healing & Adjustments bei Petri Räisänen vertiefe ich meine Erfahrungen für das Assistieren in meinen Yogastunden. In diesen Stunden achte ich darauf, die Yogapraxis mit Humor zu sehen, wir haben alle solche und solche Tage! Ausrichtung, die Verbindung der Asanas mit dem Atem, die heilsame Kraft der Berührung und das Spüren des eigenen Körpers sind mir dabei wichtig. Die Yogapraxis gemeinsam mit meinen Yogaschülerinnen und -schülern zu erleben, bereitet mir wahnsinnig viel Freude. 

Steffi

Auf ihrem Yogapfad begegnete Stefanie im Jahr 2014 dem Ashtanga Yoga. Nach einigen intensiven Wochen des Praktizierens in Limasol, CY unter der Leitung von Paris Georgiou und Workshops bei Kino MacGregor suchte sie in ihrer Heimatstadt München nach einer Schule.

Seither ist sie Schülerin von Katja Kirchhofer im Ashtanga Yoga Institut München. Vor 2016 erfüllte sie sich ihren Traum und machte die Ausbildung zur AYI Lehrerin bei Katja Kirchhofer und Dr. Ronald Steiner.

 

Und wenn sie nicht gerade auf der Matte steht, ist Stefanie Mama von Lion, leitet gemeinsam mit ihrem Partner Michael die zeitgenössische Circus Compagnie "Pepe Arts" und ist als Schauspielerin im Film und auf der Bühne unterwegs.


Heidi I.

Heidi B.

„Yoga gibt uns die Möglichkeit die Balance zwischen 2 Polen zu finden. Ich finde es extrem spannend mit einer Ausgewogenheit aus Anstrengung und Gelassenheit zu praktizieren, dabei eigene Grenzen zu erkunden, sich selbst besser kennenzulernen oder auch nur die Stimmung des Tages zu erspüren. In dieser Balance steckt der Weg zur inneren Zufriedenheit. 

Ashtanga Yoga hat mich in den Bann gezogen: eine unglaubliche Schönheit im Bewegungsfluss, die fließende, rauschende Atmung, die Energie die dabei frei wird und die Fähigkeit zur Konzentration. Meine Begeisterung für diesen ganzheitlichen Weg möchte mit meinen Schülern teilen und meine Erfahrungen weitergeben.“

 

Der Yoga begleitet Heidi schon weit über 20 Jahren. Sie ist Mutter von 3 wunderbaren Kindern und hat viele Jahre im Bereich Design / Kommunikation eine Agentur aufgebaut und geleitet. In dieser Zeit geprägt von ständigem Leistungsdruck, wurde der Wunsch in den Yoga noch viel tiefer einzutauchen immer größer, so dass sie dann 2014 die Ashtanga Yoga Ausbildung bei Dr. Ronald Steiner und Anna Trökes machte. Weitere Ashtanga Erfahrungen sammelte sie bei Lehrern wie Manfred Gauper und Greg Nardi.